Ein Tag im Tierpark

Vergangenen Samstag hatten mein Freund und ich uns spontan dazu entschlossen in den Tierpark Olderdissen zu fahren um ein wenig die Sonne zu genießen, die sich nach Ewigkeiten endlich mal wieder zeigte.

Was natürlich totaler Quatsch war, denn der Tierpark ist in den Teutoburger Wald integriert. Wald. Sonneneinstrahlung. Ihr seht wo der Fehler liegt.

Nichtsdestotrotz schafften wir es für unsere Verhältnisse sehr zeitig im Tierpark anzukommen und gegen 13:00 Uhr sind die meisten Menschen eh beim Mittagessen, sodass der Park als solches sehr leer war.

Das besondere an Olderdissen ist, dass der Park keinen Eintritt kostet und in den Gehegen nur heimische Tiere wohnen. Gut, in freier Wildbahn sind die Tiere besser aufgehoben, aber um auf die Artenvielfalt in der Region und den Schutz von eben dieser hinzuweisen braucht der Großteil der Menschen einen direkteren Bezug als Bilder in Büchern.

Zusätzlich hat man im Teutoburger Wald einen solch schlechten Handyempfang, dass man sich tatsächlich mit seinen Mitmenschen und der Umgebung auseinandersetzen muss. Auch mal sehr erholsam.

Da es, wie bereits erwähnt,img_2507b ziemlich sonnig war, hatten wir sogar das Glück, dass einer der Braunbären im Freigehege spazieren ging. Februar und Bären sind ja sonst eigentlich keine Kombi die nach Aktivität brüllt. Aber gut, wir Menschen rennen ja auch wie die Irren aus unseren Wohnungen raus sobald die Sonne sich mal wieder länger zeigt.

 

 

Ein paar Meter weiter traf ich dann auf meine Haargeschwister. Ich glaub den Witz reißen meine Familie und ich schon seit ich klein war. Oder zumindest seit diese Tiere dort im Park sind. Sieht aber auch immer wieder witzig aus.

img_2513b
Meine eigentlichen Highlights in Olderdissen sind ja die Möglichkeit einige der Tiere dort füttern zu dürfen (Aber bitte nur mit dem Futter aus den dortigen Automaten!) und alles was Eule oder Kauz ist. Diese Tiere haben wirklich was von Katzen. Nur mit Flügeln.

Alles in allem lohnt sich Olderdissen immer wieder. Natürlich sollte man nicht nur Tierfreund sondern auch Kinderfreund sein, da der Park auf Grund des kostenlosen Eintritts ein beliebtes Ausflugsziel für Familien ist. Vorallem der Streichelzoo beinhaltet mehr Kinder als Ziegen. Aber bitte nur die Tiere streicheln und füttern 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s